Porsche 911E

 

 

FAHRZEUGDATEN

Farbe: gelb ( 6262 )

Inverkehrssetzung: 1971

Preis: verkauft

Im September 1963 stellte Porsche auf der IAA in Frankfurt mit dem Porsche 901, den Nachfolger des Porsche 356 der Öffentlichkeit vor. Ein Jahr später, also ab dem Modelljahr 1965, begann die Serienfertigung des kurz darauf in 911 umbenannten Modells. Der zunächst nur als Coupé gebaute 911 hatte eine selbsttragende Karosserie und wurde von einem neuen 2,0-Liter-Sechszylinder-Boxermotor angetrieben, der zunächst 130 PS leistete. Die 2,0-Liter-Motoren gingen mit dem MJ 1969 ins letzte Baujahr und wurden durch neue 2,2-Liter-Aggregate ersetzt. So wurde die L-Version mit Wechsel der Motorengeneration in 911E umbenannt und hatte neu eine Leistung, von damals spektakulären, 155 PS.  Ein ebensolches 155 PS – Auto dürfen wir nun hier anbieten. Ein Fahrzeug, welches durch einen exzellent restaurierten Zustand, sowie durch sogenannte „matching numbers“ besticht.