Avanti ( Studebaker )

 

 

FAHRZEUGDATEN

Farbe: silber metallic

Inverkehrssetzung: 2004

Preis: CHF 49'500.--

Als einer der grossen amerikanischen Fahrzeugher-steller darf sicherlich Studebaker bezeichnet werden.

Hawk oder Commander waren beispielsweise bekannte Modelle. Nun war die Firma Anfang der 60er Jahre arg in Schieflage geraten, und so wurde Raymond Loewy

beauftragt einen schnittigen Wagen zu kreieren, der Studebaker zurück auf die Erfolgspur bringen sollte. Avanti hiess die neue Kreation vielsagend, denn

Avanti heisst im Italienischen so viel wie "vorwärts" oder "Fortschritt". In der Tat fiel der Avanti mit den erstmals an einem US-Auto serienmässigen an allen Rädern verwendeten Scheibenbremsen, glatter

Front ohne Kühlergrill, auf Wunsch erhältlichen Sicherheitsgurten, Sicherheitstürschlössern und integriertem Überrollbügel sowie dem grossen

Augenmerk auf gute Aerodynamik, das die Designer walten liessen, sehr fortschrittlich aus. Wegen Verzögerungen bei der Auslieferung und durch das

möglicherweise zu eigenwillige Design war dem Avanti aber der grosse Erfolg vergönnt, sodass 1964 nach 4600 gebauten Fahrzeugen der Ofen aus war. Was

blieb, waren seine Anhänger. So bauten in den 80er Jahren ehemalige Studebaker Vertragshändler nochmals eine kleine Serie und anfangs dieses Jahrtausendsunternahm eine Firma mit dem wohlklingenden Namen "Avanti Motor Corporation" einen Anlauf einen Retro-Avanti auf den Markt zu bringen. Einen dieser "Avanti II" wie sie auch genannt werden, dürfen wir hier nun anbieten. Gemäss dem einzigen Vorbesitzer des Wagens dürfte es sich um das

einzige in Europa befindliche Exemplar handeln! Die Stil-Elemente sind vom Ahnen übernommen, während die Technik von GM stammt. So steckt ganz viel Pontiac

im Innenraum und Motor/6-Gang-Getriebe kommen von der Corvette LS1, was dem Avanti auch ordentlich Dampf beschert. Wie bereits erwähnt handelt es sich um ein Ersthand-Fahrzeug, welches mit gerademal 35000 Kilometern sich noch nahe am Neuzustand befindet.